Gravel Night

das größte Digitalevent rund um Graveln & Bikepacking

9. April 2024, 18 Uhr

Das Digitalevent

Ein Rad, sie alle zu meistern: Asphalt- und Schotter-Wege, kurze Abstecher in den nächstgelegenen Wald oder auch wochenlange Abenteuertouren in der Ferne, die Spritztour oder das mehrtägige Rennen. Doch was ist dran am Gravel-Megatrend, der aus den USA nach Europa gekommen ist? Wie steige ich ein ins Schotter- und Bikepacking-Metier? Wie finde ich das passende Equipment? – Die 7. Gravel Night-Digitalkonferenz widmet sich erneut der Offroad-Faszination. Über 4000 Schotter-Fans waren bei den ersten sechs Gravel Nights dabei.

Der Veranstalter

Organisator ist der Radclub der BVA BikeMedia, ein Vorteilsclub mit fast 15.000 Mitgliedern, darunter sowohl Genuss- und Touren- als auch sportlichere FahrerInnen. 

Das Programm

Matej Mohoric: So wurde ich Gravel-Weltmeister

Foto: @Sprintcycling @TeamBahrainVictorious

Matej Mohoric, slowenischer Fahrer im Dienst von Bahrain Victorious, gehört zu den Profis, die das vergangene Jahr besonders stark geprägt haben. Sein Interview nach dem Sieg auf der 19. Etappe der Tour de France im Juli 2023 ist jetzt schon legendär. Im Oktober 2023 holte er in Venetien bei der UCI Gravel World Championships den Weltmeistertitel auf dem Gravel-Bike – und stufte diesen höher ein als seinen Sieg bei Mailand-Sanremo 2022 und seinen TdF-Etappensieg. Und auch für dieses Jahr hat Matej  einige Gravel-Rennen auf der Agenda. Im Interview erklärt Matej in der Gravel Night, wie er zum Gravel-Champion wurde.

Sebastian Böhm, 1bike4life: So findest Du das passende Gravel-Bike

Erneut zeigt euch einer der erfahrensten Test- und Technik-Redakteure der Nation, wie ihr das für euch passende Gravel-Bike findet. Am Beispiel der Brands von 1bike4life (Falkenjagd, Parapera, Rennstahl, Stanton) beantwortet er u.a. diese Fragen: Was sind Vor- und Nachteile verschiedener Rahmenmaterialien und Schaltungstypen? Für welchen Anwendungsfälle sind die verschiedenen Rad-Typen geeignet? Und welches Zubehör passt dazu?

Sara Hallbauer, bikepackers.de: Dein Einstieg ins Ultracycling – sattelfest für die Langstrecke 

Sara ist passionierte Radsportlerin. Ihre Spezialität sind lange Strecken, die sie mit ihren Endurance-Renn-, Gravel- oder Bikepacking-Rädern absolviert. Raus aus dem Windschatten, rein ins Abenteuer, lautet ihr Motto, mit dem sie bei Events wie Tuscany Trail, Northcape 4000 oder Gran Guanche angetreten ist. Stets steht nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit im Vordergrund, sondern der Weg – gleichwohl war sie erste Frau beim Race across France und Italy Divide und hat auch das Transcontinental Race gefinished. „Diese entspannte Haltung könnte ein Grund sein, dass sich insgesamt mehr Frauen für diese Sportart begeistern“, so Sara, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, vor allem mehr Mädels von der besten Art sich fortzubewegen zu begeistern.

Martin Moschek, BiketourGlobal: Wie wir unterwegs sind – Umfrage-Ergebnisse „Alles für Radreise & Bikepacking“ 

Wann und wie lange sind wir unterwegs, wo schlafen wir gerne auf Tour, wie viele Kilometer legen wir zurück, wie viel Geld geben wir pro Tag aus, wie packen wir und was wiegt unser Gepäck, wie navigieren wir und wie bereiten wir uns vor? – Darüber und noch über vieles mehr spricht Martin Moschek, der alle zwei Jahre auf seinem Blog BiketourGlobal eine Umfrage dazu durchführt. Die Ergebnisse sind nicht nur unterhaltsam und interessant, sondern geben auch eine Orientierung für die eigene Tourplanung – egal ob Overnighter oder mehrtägige Bikepacking Tour.

Christian Thill: Die Mensch-Maschine. Warum richtige Ergonomie an der Schnittstelle zwischen Mensch und Bike so entscheidend ist

Je länger die Fahrt, je ruppiger das Gelände, desto wichtiger sind optimal konzipierte und individuell eingestellte Kontaktpunkte am Rad. Christian selbst hat so einige Offroad-Abenteuer mit seinem Allroad-Bike absolviert, darunter das spanische Gravel-Wüstenrennen Badlands, über 780 Kilometer mit 15.000 Höhenmetern. In der Gravel-Night berichtet Christian von seinen Erfahrungen.

Marcel Kittel: #ridesafe-Sicherheitstipps und Gravel-Memories vom Top-Sprinter

Marcel Kittel hat sein halbes bisheriges Leben im Sattel verbracht, viele Jahre davon als Radprofi – 19 Grand-Tours-Siege fuhr er bis 2019 ein. Seitdem begleitet er u.a. als TV-Experte und Markenbotschafter die Branche und gibt sein Wissen mit Herz und Seele an Hobbysportler und den Nachwuchs weiter. In der Gravel Night gibt Marcel Sicherheitstipps für den Alltag und für Trips von Offroad-Fans. Außerdem berichtet er von einem Gravel-Trip auf den Philippinen 2023. Dabei steht er für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereit.

Sebastian Breuer: So findest Du den passenden Gravel-Reifen – lernen von den Pros

Wer könnte bessere Tipps für die passende Gravel-Bereifung geben als Sebastian Breuer. Der frühere MTB-Profi (Deutscher und Europameister) räumt selbst bei Gravelrennen wie Badlands (2022 gewonnen) ab – und berät bei Schwalbe die weltbesten Offroad- und Road-Racer, darunter Paul Voss und Carolin Schiff. In der Gravel-Night verrät Sebastian, wie er die Champions zum Sieg führt.

Weitere folgen …

Sponsoren und Partner

Die Verlosung

Unter allen Live-TeilnehmerInnen an der Gravel Night verlosen wir wieder zahlreiche Preise unserer PartnerInnen. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr während der Gravel Night.