Aktuelles

Aus dem Radclub

Mit dem R2C2 zum Race across the Alps

In den Köpfen vieler Radsportler ist der Ötztaler die härteste Jedermannprüfung. Weit gefehlt, denn das Race across the Alps ist mit über 530 Kilometern ungefähr so lang wie die Maratona dles Dolomites, der Dreiländergiro und der Ötztaler zusammen. Der R2C2 verlost einen der begehrten Startplätze im Wert von 450 Euro.

Radreise Ratschläge: Die E-Bike Glosse mit Rudi Rambo

Nicht immer liegt der Startpunkt einer Radreise vor der Haustür. Eine komfortable und dazu noch umweltfreundliche Möglichkeit, mit dem eigenen Bike zur gewünschten Radl-Destination zu kommen, ist die Bahn. Unser radelnder Reporter Rudi Rambo hat sich auf eines der letzten großen Abenteuer der Neuzeit begeben.

RennRad 10/2021: Alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

Ziele, Terrains, Geschwindigkeit – die Faszination Radsport kann unterschiedliche Motivationen verbinden. In der RennRad 10/2021 geht es um Weltrekorde, Gravel-Abenteuer und die richtigen Gravelbikes dafür. Zudem gibt es ein E-Rennrad-Spezial. Hier gibt es alle Inhalte in der Übersicht – und die Ausgabe jetzt im Handel.

Herzerkrankungen und Sport: Radfahren kann helfen

Sport ist die beste Möglichkeit, Herzerkrankungen vorzubeugen. Er kann aber auch bei bereits bestehenden Problemen dem Herzen ein Stück weit seine alte Form zurückgeben. Wie sich Radfahren bei einer Herzerkrankung auswirkt und wie Sie damit vorbeugen können, lesen Sie jetzt.

Autofreier Tag: Das fordern die Verbände im Hintergrundpapier

Schnelle Pedelecs bergen großes Potenzial, den Autoverkehr auf klimafreundliche Alternativen zu verlagern. Am 22. September 2021 ist autofreier Tag und der ökologische Verkehrsclub VCD, Bundesverband Zukunft Fahrrad e.V. (BVZF) und der Verbund Service und Fahrrad (VSF) veröffentlichen ein Hintergrundpapier, das zeigt, welche Stärken S-Pedelecs haben und wie sie den Mobilitätsmix sinnvoll ergänzen.

Indoor-Cycling: Wintertraining mit Ergometer und Indoor-Bike

Kaum eine andere Sportart ist so beliebt wie das Fahrradfahren mit all seinen Facetten. Doch nicht immer spielt das Wetter mit und im Alltag fällt es häufig schwer, sich aufzuraffen und auf das Bike zu schwingen. Zum Glück gibt es mit dem Indoor-Training auf dem Bike eine bequeme Alternative, die dennoch nichts von ihrer sportlichen Herausforderung einbüßt. Das Indoor-Cycling präsentiert sich als charmante Lösung, wenn die Zeit knapp ist oder draußen Dunkelheit herrscht.