„Beim Fahrgefühl auf Augenhöhe mit Tubeless“

In Zeiten, in denen tubeless immer stärker auf dem Vormarsch ist, wirkt ein neuer Schlauch zunächst wie ein Anachronismus. Und doch soll der neue Schwalbe Aerothan Schlauch die Fahreigenschaften auf ein neues Niveau heben. Im Interview beschreibt der Schwalbe-Produktmanager ud R2C2-Webinarreferent Felix Schäfermeier Hintergründe, Fahrgefühl, Pannensicherheit und Nachhaltigkeit des neuen Fahrradschlauchs ohne Gummi.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, einen Fahrradschlauch ohne Gummi zu entwickeln?
Fahrradschläuche stellen Entwickler vor eine riesige Herausforderung, weil man absolute Gegensätze in einem Produkt vereinen muss. Ein Schlauch muss leicht sein, aber auch maximal stabil. Mit dem klassischen Butylschlauch schafft man super Pannenschutz und eine klasse Lufthaltigkeit, kommt aber in Sachen Gewicht irgendwo an die Grenzen des Machbaren. Genau deswegen wollten wir Tubes vollkommen neu denken und haben uns auf die Suche nach anderen Materialien gemacht. In Zusammenarbeit mit BASF haben wir ein thermoplastisches Polyurethan (kurz: TPU) entwickelt, das den extremen Anforderungen gerecht wird: nämlich Aerothan.


Das Webinar zum Thema: Schwalbe Aerothan – die Schlauch-Revolution?

Termin: Montag, 29. März, 19 Uhr

Jetzt kostenlos anmelden


Was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung?
TPU-Kunststoffe werden in der Industrie bereits extrem vielseitig eingesetzt – z.B. bei Dichtungen oder Dämmmaterial. Und auch bei Schläuchen ist der Ansatz nicht neu. Bisherige Gehversuche hatten allerdings deutliche Einschränkungen; die Schläuche waren z.B. nicht für die Verwendung mit Felgenbremsen freigegeben, weil sie der extremen Hitzentwicklung nicht standhielten. Das wollten wir ändern und haben eine vollkommen neue Materialbasis geschaffen und spezielle Testverfahren ausgetüftelt.

Aerothan ist also ein komplett neues Material?
Ganz genau! Zusammen mit BASF ist es uns gelungen Aerothan neu zu erfinden. Dabei haben wir nicht nur das Basismaterial überarbeitet, sondern auch den gesamten Herstellungsprozess neu konzipiert. Das Besondere daran ist der hochpräzise Laser, der Ventil und Schlauch verschweißt. Unser patentiertes Verfahren erlaubt extrem flache Nähte, die nicht nur für ein präzises Fahrverhalten sorgen, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Pannensicherheit spielen. Schließlich sind die Nähte einem extremen mechanischen Stress ausgesetzt. Dass die Naht hält, musste sie auch bei zahlreichen Tests unter Beweis stellen.

Wie wurde getestet?
Aerothan wurde verschiedenen Labor- und Praxistests unterzogen und dabei insbesondere mit bestehenden Materialien und Systemen verglichen. Ein wichtiger Punkt im Lastenheft war auch die thermische Beständigkeit bei der Verwendung mit Felgenbremsen. Hier haben wir ein spezielles Testdesign entwickelt, das High-Speed-Passabfahrten simuliert. Aerothan hat hier ein absolutes Alleinstellungsmerkmal erreicht und ist hitzeresistenter als alle vergleichbaren Materialien.

Und in der Praxis? Kannst du uns schon verraten, wer mit den neuen Tubes unterwegs ist?
Die Aerothan-Schläuche sind schon seit über einem Jahr bei den Fahrern unseres Schwalbe-Athletenprogramms im Einsatz. Das geht über MTB-Rennen, wie das Cape Epic, über die Enduro World Series bis hin zu Triathlon Langdistanzen. So ist z.B. der ehemalige Ironman Weltmeister, Patrick Lange, begeistert von den Aerothan Tubes. Das soll aber nicht heißen, dass Aerothan Tubes nur was für Wettkampfathleten ist. Wir haben z. B. auch super Feedback von Weltumradlern und Bikepackern erhalten; für Radreisen sind die Tubes einfach perfekt, weil sie super leicht und stabil sind und eben nicht viel Platz im Gepäck einnehmen.

Und wie fällt das Feedback in Sachen Fahrgefühl aus?
Die Aerothan Schläuche wurden insbesondere von Fahrern mit hoher Tubeless-Affinität getestet. Anfangs war die Skepsis hoch, doch die Stimmen waren durchweg positiv, z.T. sogar überrascht wie gut der Schlauch performt. D.h. in Sachen Fahrgefühl ist der Aerothan Schlauch auf Augenhöhe mit der Referenz in puncto Performance – Tubeless. Auch Normal-Fahrer haben einen klaren Unterschied zu bisherigen Systemen im Fahrgefühl gespürt. Nicht nur die Messwerte überzeugen, sondern auch das subjektive und individuelle Fahrgefühl.

Sind die Aerothan Tubes denn trotz des geringen Gewichts auch pannensicher?
Aerothan Tubes sind sogar erheblich robuster und widerstandsfähiger als Butyl-, Latex- oder andere Kunststoffschläuche! Uns war aber bei der Entwicklung nicht nur wichtig, dass Aerothan Tubes den Widrigkeiten des Fahrradlebens standhalten, sondern auch, wie sich das Material im Fall der Fälle verhält. Beim Aerothan Tube entweicht die Luft bei einem Defekt nicht schlagartig, sondern schleichend. Bei einem Schnitt in der Karkasse bleibt der Tube außerdem formstabil und drückt sich nicht raus. Das alles sorgt eben dafür, dass das Bike im Pannenfall kontrollierbar bleibt und man nicht mit plötzlichem Luftverlust rechnen muss.

Bei neuen Materialien, insbesondere Kunststoffen, kommt einem sofort die Frage nach der Nachhaltigkeit in den Sinn. Ist Aerothan recycelbar?
Der Aerothan Tube ist zu 100% recycelbar – das war uns in der Entwicklung von Anfang an besonders wichtig. Genau wie alle anderen Schwalbe Schläuche, können Aerothan Tubes über unser Schlauchrecyclingprogramm an uns zurückgeführt werden. Im Gegensatz zu klassischen Butylschläuchen bestehen Aerothan Tubes komplett aus TPU – also auch das Ventil. Dadurch wird der Recyclingprozess nochmals vereinfacht. Die Wiederverwertung als Fahrradschlauch ist bei Aerothan noch nicht möglich; stattdessen bekommen die recycelten Tubes ein zweites Leben z.B. als Dichtung oder Dämmmaterial.

Die Radclub-Mitgliedschaften in der Übersicht

Basis

  • Wähle Dein Begrüßungsgeschenk aus (z.B. Gutschein)
  • Profitiere von über 30 Preisvorteilen und exklusiven Angeboten
  • Nimm an monatlichen Webinaren (z.B. Kaufberatungen) teil
  • Mache bei attraktiven Verlosungen mit
25€/ Jahr

Mag

  • Jeden Monat die ElektroRad, Radfahren oder RennRad als Print- und/oder Digitalausgabe*
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
30€* – 65€/ Jahr

R2C2

  • R2C2-Trikot von Bioracer oder andere Prämie
  • Ab dem 2. Jahr neue Artikel aus der R2C2-Kollektion
Und alle Vorteile aus dem PaketMag
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
119€/ Jahr

Die neuesten Vorteile