„Das war anfangs die Hölle“ – Toni Palzer über sein erstes Jahr im Profi-Radsport

Skibergsteigen meets Profipeloton, das ist heute unser Thema bei Outside is Free. Unser Gast ist Toni Palzer, deutscher Skibergsteiger, Bergläufer und nun seit einem Jahr Radrennfahrer. Im Skibergsteigen hat Toni alles gewonnen, was man gewinnen kann: mehr als ein Dutzend WM-Medaillen von den Nachwuchskategorien bis zu den Männern. Gleiches gilt beim Berglauf. Legendär: Im Juni 2020 hat Toni einen neuen Rekord für die Watzmann-Überschreitung aufgestellt: in 2:47 Minuten 23 Kilometer über den 2700 Meter hohen Watzmann. 

Im Radsport hat Toni dann 2021 bei BORA hansgrohe fast bei Null angefangen, mit 28 Jahren – die Tour of the Alps war sein erstes richtiges Radrennen. Wie weit er bis heute gekommen ist, das erklärt er uns im Podcast „Outside is Free“. (Foto oben: VeloImages / BORA – hansgrohe / Red Bull Content Pool)

Foto: Luis Gomes Sprint Cycling / BORA – hansgrohe / Red Bull Content Pool

Im Podcast geht es unter anderem um diese Fragen:

Toni Palzer (unten rechts) während der Podcast-Aufnahme mit Gerald Ciolek (oben rechts) und Daniel Lenz.
  • Über Dich hat man mal gesagt, Du habest die „größte Lunge der Welt“ (VO2max bei 92). Gilt noch Dein Spruch: “Leistungswerte sind wie ein Bikini. Sie zeigen viel, sie verbergen aber auch einiges“?
  • Wie fing das an mit dem Radsport-Interesse, wenn Deine Familie doch eher Bergsport gemacht hat?
  • Warum musste BORA-Manager Ralph Denk jahrelang auf Deine Einladung ins Trainingslager warten?
  • Skibergsteigen und Radsport – gibt es Parallelen? Was ist härter?
  • Wie hast Du diese Herausforderungen gemeistert: Massenankunft im Ziel, Flaschenannehmen, Anziehen einer Regenjacke in der Abfahrt, Windschattenfahren im Fahrzeugkonvoi nach einem Defekt, Bestimmen des richtigen Zeitpunkts fürs Pinkeln?
  • Du hast inzwischen das erste Jahr im Profipeloton geschafft. Was war der beste Moment in diesem Jahr?
  • Was hast Du bei den belgischen Eintagesrennen erlebt?
  • Was hast Du Dir fürs zweite Jahr vorgenommen?
  • Was reizt Dich an Formaten wie dem Red Bull Hill Chasers?
  • Vom Bergsteiger zum Radprofi, was ist die nächste Verwandlung?

Der Podcast kann über alle Podcast-Dienste, inklusive Spotify, gehört und abonniert werden.

Über Toni Palzer

Foto: Helge Roeske / Red Bull Content Pool

Schon mit drei Jahren steckte Toni Palzer das erste Mal in den Ski. Genau so, wie es sich im Berchtesgadener Land gehört. In den Bergen aufgewachsen hat er seine Passion zum Beruf gemacht. Sein Erfolg und seine herausragende Leistung haben sicherlich auch mit seiner Herkunft und Umgebung zu tun. Die Berge sind für ihn nicht nur Heimat, sondern auch seine Kraftquelle. Diese Verbundenheit und Leidenschaft macht Toni zu dem, was er heute ist: Ein Weltklasse-Skibergsteiger. Nach zahlreichen Weltmeisterschaften holte er sich auch 2021 den Vizeweltmeistertitel bei den ISMF Weltmeisterschaften und hat sich damit ein letztes Mal im Skisport verewigt, bevor er sich einer neuen Herausforderung stellt: Dem Wechsel zum Radsport!
In seinem Umfeld hat er schon ein paar Mal gewitzelt: „Passt auf, eines Tages werde ich noch Radprofi“. Aus Spaß wurde Ernst: Denn ab Frühjahr 2021 verlässt Toni Palzer seine Komfortzone. Als Radprofi für das Team Bora-Hansgrohe wird er ab sofort in die Pedale treten und andere Berge als gewohnt erklimmen. Auf seine geliebten Berge muss er also nicht verzichten. Die Besonderheit: Toni startet als ehemaliger Profi in einem fremden Umfeld wieder als Neuling und lernt den Sport von der Pike auf. Dabei zeigt Toni Geduld: “Ich komme von einem Wintersport in einen Sommersport. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber das weiß jeder im Team, das ist mir vollkommen bewusst. Das Wichtigste ist, dass ich Step-by-step denke, nicht gleich Bäume ausreißen will.” Auch wenn sich Toni mit kleineren Rennen steigern und stetig verbessern will; arbeitet er dennoch auf ein großes Ziel, wie zum Beispiel die Tour de France, hin.

Über „Outside is free“

„Outside is Free“ heißt die Gesprächsreihe des Radclubs der BVA BikeMedia. Darin treffen der Ex-Radprofi Gerald Ciolek und der Journalist Daniel Lenz Abenteurer aller Art: von der Profi-Bergsteigerin über den Extremschwimmer – bis hin zu den ExpertInnen für kleine Abenteuer, die vor der eigenen Haustüre liegen. Allen gemein: der Kick, das Gefühl von Freiheit kommen von draußen, aus und in der Natur – eben Outside is Free.

Das Besondere: Einzelne Gespräche finden live vor (digital zugeschaltetem) Publikum statt – Radclub-Mitglieder können dabei auch eigene Fragen stellen.

Der Podcast wird unterstützt von Bergzeit (www.bergzeit.de) und Outdooractive (https://www.outdooractive.com/de/).

Sounds by @prodbysamu (http://linktr.ee/prodbysamu/)

Die Radclub-Mitgliedschaften in der Übersicht

Basis

  • Wähle Dein Begrüßungsgeschenk aus (20-Euro-Gutschein für Fahrradzubehör von Bergzeit.de oder Platzangst)
  • Profitiere von über 30 Preisvorteilen und exklusiven Angeboten
  • Nimm an monatlichen Webinaren (z.B. Kaufberatungen) teil
  • Mache bei attraktiven Verlosungen mit
25€/ Jahr

Mag

  • Jeden Monat die ElektroRad, Radfahren oder RennRad als Print- und/oder Digitalausgabe*
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
35€* – 65€/ Jahr

R2C2

  • R2C2-Trikot von Bioracer oder Gravel-Gutschein (50€) von Platzangst oder Leeze-Gutschein (200€) im Starterpaket
  • Ab dem 2. Jahr neue Artikel aus der R2C2-Kollektion
Und alle Vorteile aus dem PaketMag
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
119€/ Jahr