Testbericht: B&W Bike.Bag II

Die B&W Bike.Bag II testete für uns von Stephanie Raaf, Mitglied des Radclubs

Foto: privat

Als die Nachricht vom Radclub kam, dass ich den Radkoffer Bike.Bag II von B&W gewonnen habe, freute ich mich sehr. Glücklicherweise stand auch eine Mallorca-Reise mit dem Rad an. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir nur einen Koffer, ein Hartschalen-Modell von B&W. Die Bike.Bag wurde geliefert und war sehr schnell zusammengebaut. Der erste Eindruck: sehr hochwertig.


Unser Partner: B&W

B&W International (Webseite) ist ein deutscher Spezialist für Schutzkoffer und -taschen. Zum Angebot der Firma aus Ibbenbüren gehören dabei zahlreiche Produkte für einen unkomplizierten und komfortablen Transport von Fahrrädern – von den robusten bike bags bis hin zu gepolsterten Laufradtaschen sowie passendem Zubehör. Hier findet ihr weitere Infos zu der Bike.Bag 2.0


Wir haben uns dann dazu entschieden das Rad meines Mannes in die Bike.Bag II zu packen, denn bei dem Kunststoffkoffer ist der Montageaufwand deutlich höher. In Rahmengröße 56 fand das Rad im Koffer gut Platz.

Wir haben einige Rahmenteile noch mit Rohrisolierung aus dem Baumarkt verpackt, einfach, um auf Nummer sicher zu gehen.

Foto: privat

Die erste Reise mit der Bike.Bag

Dann startete die Reise. Das erste Hindernis auf dem Weg zur S-Bahn: Der Aufzug war defekt, also mussten wir mit unseren Koffern und der Bike.Bag über die Rolltreppe zu den Gleisen. Das ging problemlos. Der Koffer ist so leicht, man kann ihn wunderbar vorne anheben und hinten auf der Treppe abstellen. Im Sperrgeschoss bin ich dann erst einmal im Kreis gefahren und der Koffer ist gekippt.

Der Grund: ein Bedienungsfehler meinerseits. Ich habe versehentlich die hintere Seite nachgezogen. Die Rollen vorne sind flexibel, die hinteren sind starr. Wenn man ihn richtig herum fährt, rollt er auch perfekt nach.

Sowohl die Bike.Bag, als auch das Rad sind unbeschadet auf Mallorca angekommen. Ähnliches gilt für den Rückflug, allerdings fiel uns zuhause ein kleiner Negativpunkt auf: Auf dem Heimflug wurde das hintere Laufrad etwas eingedrückt, die Bremsscheibe war leicht verzogen. Vielleicht ist es ratsam die Bremsscheiben zu demontieren? Oder B&W tüftelt noch etwas an stabileren Laufradtaschen?

Die positiven Aspekte der Bike.Bag überwiegen jedoch klar, auch hinsichtlich der Lagerung. Der Koffer ist nun wieder gut in unserem kleinen, typischen Großstadtkellerabteil verstaut, denn er benötigt zusammengelegt kaum Platz – er lässt sich auch prima hochkant stellen!

Foto: B&W

Positiv:

  • Große Rahmen haben Platz
  • Sehr stabil
  • Fährt sich schön
  • Benötigt zum Aufbewahren wenig Platz

Negativ:

  • Laufräder könnten etwas besser geschützt sein

Die Radclub-Mitgliedschaften in der Übersicht

Basis

  • Wähle Dein Begrüßungsgeschenk aus (20-Euro-Gutschein für Fahrradzubehör von Bergzeit.de oder Platzangst)
  • Profitiere von über 30 Preisvorteilen und exklusiven Angeboten
  • Nimm an monatlichen Webinaren (z.B. Kaufberatungen) teil
  • Mache bei attraktiven Verlosungen mit
25€/ Jahr

Mag

  • Jeden Monat die ElektroRad, Radfahren oder RennRad als Print- und/oder Digitalausgabe*
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
35€* – 65€/ Jahr

R2C2

  • R2C2-Trikot von Bioracer oder Gravel-Gutschein (50€) von Platzangst oder Leeze-Gutschein (200€) im Starterpaket
  • Ab dem 2. Jahr neue Artikel aus der R2C2-Kollektion
Und alle Vorteile aus dem PaketMag
Und alle Vorteile aus dem PaketBasis
119€/ Jahr